top of page

Alle Jahre wieder...

«Alle Jahre wieder» oder wie man so schön sagt: Frohe Weihnachten!

Alle sind oder spielen glücklich, die Ladeninhaber ganz besonders, und es herrscht scheinbar Frieden auf Erden. Was für ein sinnliches Geschäft - entschuldigung, ich meinte natürlich Fest.

Weihnachten das ist das Fest der Liebe, der Geborgenheit und des Weihnachtsmannes. Die wohl genialste Werbeidee des 20. Jahrhunderts. Lobpreisten wir noch vor 60 Jahren das Christkind, kam Coca Cola auf die raffinierte Idee, die nette, alte Figur des Weihnachtsmannes in ein rot-weißes Kostüm zu stecken, um damit in der kalten Jahreszeit die Konsumfreudigkeit der Menschen anzuheizen. Aber zugegeben, es hat funktioniert. Nicht nur der bärtige Greis ist Kult geworden, sondern auch die Geschenke, die er mit sich bringt.


Während die meisten von uns kurz vor Heiligabend die Geschenke für die Lieben zusammentragen, ist die Zeit von Lebkuchen & Co. bereits seit Monaten im vollen Gange: Berge von Schokoladenkugeln und Zimtsternen häufen sich in den Ladenregalen…und diese Ware wird eingekauft, als stünde nicht das das Fest der Liebe, sondern eine Hungerskatastrophe vor der Türe.


Das Ende vom Lied sind verdorbene Mägen und ein Verkaufsanstieg von Frauenzeitschriften, in denen die neuesten Blitzdiäten beschrieben werden und Geschenke, die zwei Wochen später in irgendeiner Ecke des Zimmers verstauben oder umgetauscht werden, trockene Plätzchen, die niemand mehr haben will und natürlich der einst so prachtvolle Christbaum, den man abgeschmückt hat, um ihn gemeinsam mit tausenden von anderen ausgedienten Baumleichen auf den Müll zu schmeißen.


In diesem Sinne, ein gesegnetes Weihnachtsfest euch allen und vergesst trotz all der Kommerzialisierung nicht die wahre Essenz von Weihnachten: Liebe, Freude & Gemeinschaft.




7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kontrolle

bottom of page